tail head cat sleep
QR code linking to this page

Manpage  — ATOI

BEZEICHNUNG

atoi, atol, atoll, atoq - konvertiert einen String in eine Integerzahl

INHALT

ÜBERSICHT

#include <stdlib.h> 

int atoi(const char *nptr);
long atol(const char *nptr);
long long atoll(const char *nptr);
long long atoq(const char *nptr);

BESCHREIBUNG

Die atoi()-Funktion konvertiert eine Zeichenkette in eine Integerzahl. Dabei ist nptr ein Zeiger auf den String, der konvertiert werden soll. Der übergebene String wird dabei nach den ersten passenden Zeichen durchsucht und diese werden konvertiert. Die Funktion verhält sich genauso wie:

strtol(nptr, (char **)NULL, 10);

Allerdings findet atoi() keine Fehler.

Die atol()- und atoll()-Funktionen haben das gleiche Verhalten wie atoi(), nur dass sie den Anfang der Zeichenkette in ihren Rückgabewert (also long oder long long) konvertieren. atoq() ist ein veralteter Name für atoll().

RÜCKGABEWERT

Der konvertierte Wert.

KONFORM ZU

SVID 3, POSIX.1, BSD 4.3, ISO/IEC 9899. ISO/IEC 9899:1990 (C89) and POSIX.1 (Ausgabe 1996) haben nur die Funktionen atoi() und atol(); C99 fügt die Funktion atoll() hinzu.

BEMERKUNGEN

Die Nicht-Standard-Funktion atoq() ist in libc 4.6.27 oder glibc 2 nicht vorhanden, dafür aber in libc5 und libc 4.7 (wenn auch bis libc 5.4.44 nur als Inline-Funktion in <stdlib.h>). Die atoll()-Funktion ist in glibc 2 seit Version 2.0.2 vorhanden, aber nicht in libc4 oder libc5.

SIEHE AUCH

atof(3), strtod(3), strtol(3) [Englisch], strtoul(3) [Englisch].

17. Dezember 2000 ATOI (3) GNU

tail head cat sleep
QR code linking to this page


Bitte richten Sie Ihre Kommentare zu diesem Handbuch Seite Service, Ben Bullock. Privacy policy.

What will happen when the 32-bit Unix date goes negative in mid-January 2038 does not bear thinking about.
— Henry Spencer