tail head cat sleep
QR code linking to this page

Manpage  — FORK

BEZEICHNUNG

fork, vfork - erzeuge ein Kindprozeß

INHALT

SYNTAX

#include <unistd.h>

pid_t fork(void);
pid_t vfork(void);

DESCRIPTION

fork erzeugt einen Kindprozeß, der sich vom Vaterprozeß nur durch die PID und PPID unterscheidet und darin, daß die Verwendung von Resourcen auf 0 gesetzt ist. File locks und noch ausstehende Signale werden nicht vererbt.

Unter Linux ist fork unter Benutzung von copy-on-write Seiten implementiert, so dass der einzige Nachteil von fork die Zeit und der Speicher ist, der benötigt wird, um den die Page-Tables des Vaterprozesses zu kopieren und einen Task-Record für den Kindprozeß anzulegen.

RUECKGABEWERT

Bei Erfolg wird dem Vaterprozess die PID des Kindes zurückgegeben und 0 dem Kindprozess. Bei Fehlern wird dem Vaterprozess -1 zurückgegeben und errno entsprechend gesetzt. Ein Kindprozess wird nicht generiert.

FEHLER

EAGAIN fork kann nicht ausreichend Speicher alloziieren, um die Page-Tables des Vaterprozesses zu kopieren und einen Task-Record für den Kindprozess anzulegen.

BUGS

Unter Linux ist vfork nichts anderes als ein Alias für fork.
fork gibt niemals den Fehler ENOMEM zurück.

KONFORM ZU

SVID, AT&T, POSIX, X/OPEN, BSD 4.3

SIEHE AUCH

clone(2), execve(2), wait(2) [Englisch].


29. März 1996 FORK (2) Linux 1.2.9

tail head cat sleep
QR code linking to this page


Bitte richten Sie Ihre Kommentare zu diesem Handbuch Seite Service, Ben Bullock. Privacy policy.

How do you pronounce UNIX ? You Nix !