tail head cat sleep
QR code linking to this page

Manpage  — TIME

BEZEICHNUNG

time - Zeit in Sekunden abfragen

INHALT

ÜBERSICHT

#include <time.h>

time_t time(time_t *t);

BESCHREIBUNG

time gibt die Zeit seit Beginn der "Computer-Epoche" (00:00:00 UTC, January 1, 1970) in Sekunden zurück.

Ist t nicht NULL, wird auch der Rückgabewert im Speicher an der durch t angegebenen Stelle abgelegt.

RÜCKGABEWERT

Bei Erfolg wird die Zeit seit 1.1.1970, 00:00 Uhr in Sekunden zurückgegeben. Tritt ein Fehler auf, wird ((time_t)-1) zurückgegeben und errno entsprechend gesetzt.

FEHLER

EFAULT t zeigt außerhalb Ihres verfügbaren Speicherbereichs.

ANMERKUNGEN

POSIX.1 definiert die Sekunden seit Anfang der "Computer-Epoche" als Wert der als Anzahl der Sekunden zwischen einem bestimmten Zeitpunkt und dem Anfang der "Computer-Epoche" interpretiert wird. Dabei wird eine Umrechnungsformel von der UTC auf Basis der ungenauen Annahme, daß Schaltsekunden ignoriert werden und alle durch 4 teilbaren Jahre Schaltjahre sind. Dieser Wert ist nicht die Anzahl der Sekunden zwischen diesem bestimmten Zeitpunkt und dem Anfang der "Computer-Epoche", wegen der Schaltsekunden und weil die Uhren nicht mit einer vorgegebenen Referenz synchronisiert werden müssen. Das Ziel dieser Festlegung ist eine konsistente Interpretation des Sekundenwertes seit Anfang der "Computer-Epoche". Siehe hierzu auch POSIX.1 Anhang B 2.2.2, für weitere Erläuterungen.

KONFORM ZU

SVr4, SVID, POSIX, X/OPEN, BSD 4.3
Unter BSD 4.3 ist dieser Aufruf durch
gettimeofday(2) [Englisch] überholt. POSIX legt keine Fehlerbedingungen fest.

SIEHE AUCH

ctime(3) [Englisch], date(1), ftime(3), gettimeofday(2) [Englisch].


27. Mai 1999 TIME (2) Linux 2.0.30

tail head cat sleep
QR code linking to this page


Bitte richten Sie Ihre Kommentare zu diesem Handbuch Seite Service, Ben Bullock. Privacy policy.

As soon as we started programming, we found to our surprise that it wasn't as easy to get programs right as we had thought. Debugging had to be discovered. I can remember the exact instant when I realized that a large part of my life from then on was going to be spent in finding mistakes in my own programs.
— Maurice Wilkes