tail head cat sleep
QR code linking to this page

Manpage  — UTIME

BEZEICHNUNG

utime, utimes - ändere Zugriffs- und/oder Modifikations-Zeiten eines inode

INHALT

ÜBERSICHT

#include <sys/types.h>
#include <utime.h>

int utime(const char *filename, struct utimbuf *buf);

#include <sys/time.h>

int utimes(char *filename, struct timeval *tvp);

BESCHREIBUNG

utime ändert die Zugriffs- und Modifikations-Zeiten des inode, der durch filename angegeben ist, in die Felder actime and modtime von buf . Wenn buf NULL ist, dann werden Zugriffs- und Modifikations-Zeiten auf die aktuelle Zeit gesetzt Die Struktur utimbuf ist:

struct utimbuf {
        time_t actime;  /* Zugriffszeit */
        time_t modtime; /* Modifikationszeit */
};

In den Linux DLL 4.4.1 - Bibliotheken ist utimes nur ein Umschlag für utime: tvp[0].tv_sec ist actime, und tvp[1].tv_sec ist modtime. Die Struktur timeval ist:

struct timeval {
        long    tv_sec;         /* Sekunden */
        long    tv_usec;        /* Microsekunden */
};

RÜCKGABEWERT

Bei Erfolg wird Null zurückgegeben. Im Fehlerfall wird -1 zurückgegeben und errno entsprechend gesetzt.

FEHLER

Andere Fehler können Auftreten.

EACCESS Zugriff in die Datei zu schreiben wurde verweigert.
ENOENT filename existiert nicht.

KONFORM ZU

utime: SVID, POSIX
utimes: BSD 4.3

SIEHE AUCH

stat(2).

1. Juni 1996 UTIME (2) Linux

tail head cat sleep
QR code linking to this page


Bitte richten Sie Ihre Kommentare zu diesem Handbuch Seite Service, Ben Bullock. Privacy policy.

With features like these, who needs bugs?
— Henry Spencer