tail head cat sleep
QR code linking to this page

Manpage  — BYTEORDER

BEZEICHNUNG

htonl, htons, ntohl, ntohs - konvertiere Werte zwischen Rechner- und Netzwerk-Byteordnung

INHALT

ÜBERSICHT

#include <netinet/in.h> 

unsigned long int htonl(unsigned long int hostlong);

unsigned short int htons(unsigned short int hostshort);

unsigned long int ntohl(unsigned long int netlong);

unsigned short int ntohs(unsigned short int netshort);

BESCHREIBUNG

Die Funktion htonl() konvertiert die Langganzzahl hostlong von Rechner- nach Netzwerk-Byteordnung.

Die Funktion htons() konvertiert die Kurzganzzahl hostshort Rechner- nach Netzwerk-Byteordnung.

Die Funktion ntohl() konvertiert die Langganzzahl netlong von Netzwerk- nach Rechner-Byteordnung.

Die Funktion ntohs() konvertiert die Kurzganzzahl netshort von Netzwerk- nach Rechner-Byteordnung.

Auf dem i80x86 steht in der Rechnerbyteordnung das niederwertigste Byte zuerst, wogegen in der im Internet benutzten Netzwerkbyteordnung das höchstwertige Byte zuerst steht.

KONFORM ZU

BSD 4.3

SIEHE AUCH

gethostbyname(3), getservent(3).

29. Dezember 1996 BYTEORDER (3) BSD

tail head cat sleep
QR code linking to this page


Bitte richten Sie Ihre Kommentare zu diesem Handbuch Seite Service, Ben Bullock. Privacy policy.